Internationales FENDT Treffen in der Schweiz

10.000 Besucher, 800 Fendt Traktoren und jede Menge Preise –großes internationales Fendt Treffen in der Schweiz

Rund 2.000 Besucher und etwa 500 Fendt Schlepper wurden am ersten August Wochenende im schweizerischen Niederwil erwartet. Stattdessen kamen etwa 10.000 Besucher und 812 Fendt Traktoren. Bei bestem Wetter konnten sich die teilnehmenden Schlepper in 12 Kategorien messen und für das leibliche Wohl der Besucher war auch gut gesorgt.

Auf Hochglanz poliert und mit Blumen geschmückt gaben sich am 3. und 4. August, Hunderte Fendt-Traktoren aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und den Niederlanden auf dem Hof von Landwirt Ernst Brunner in der Glattburg ein Stelldichein.

Das älteste Dieselross vor Ort war aus dem Jahr 1938 und traf auf den Fendt 942 Vario mit dem Baujahr 2019. „Dieses Modell wurde in der Schweiz erstmals vor größerem Publikum präsentiert“, so Ernst Brunner.Der Fendt 942 Vario war gleich in Aktion in einer Vorführung im Gespann mit einem Fendt Tigo 75 XR zu sehen.

Das Highlight der Veranstaltung war natürlich die Prämierung der Traktoren am Sonntag um 16 Uhr. Die teilnehmenden Schlepper konnten sich unter anderem in den Kategorien „schönster Kindertraktor“, „originellster Fendt“, „Betriebsstunden Champion“ oder innerhalb der Baureihe messen. Geschenke gab es nicht nur für die Gewinner, alle Teilnehmer bekamen ein Andenken, wie z.B. eine Teilnehmer Plakette, einen Strohhut oder Sonnenbrille oder einen Getränkegutschein. Diese Gewinne wurden bei dem sonnigen Wetter auch gleich genutzt. Zum Rahmenprogramm gehören neben einem großen Brunch auch ein Frühshoppen mit Live-Musik und für die Kinder eine Hüpfburg, ein Streichelzoo und ein Hindernisparcours. „Das Wochenende war ein voller Erfolg. Mit so vielen Teilnehmern hatten wir gar nicht gerechnet“, erzählt Veranstalter Ernst Brunner stolz.

Bereits seit 16 Jahren findet das Fendt Treffen statt und wird alle vier Jahre organisiert. Seit 2015 findet das Treffen regelmäßig am ersten Augustwochenende statt und die Teilnehmer nun auch aus anderen europäischen Ländern.Entstanden ist die Idee als Ernst Brunner die Landwirtschaftsschule besuchte. Er nahm sich vor: "Wenn es in zehn Jahren kein Treffen für Fendt Traktoren gibt, dann organisiere ich eben ein Treffen gemeinsam mit einem Team."

Gesagt, getan und mit so vielen Teilnehmern auch deutlich von Erfolg gekrönt.

Quelle: https://www.fendt.com/de

Kontakt

Haben sie weitere Fragen zu unseren Gebrauchtangeboten? Wollen Sie einen persönlichen
Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Bitte füllen Sie das Recaptcha aus.