Was macht ein technischer Produktdesigner? Realschüler aus Marktoberdorf besuchen Fendt

Zwei 8. Klassen der Realschule Marktoberdorf lernten im Sommer bei einem Unternehmensbesuch den Beruf „technischer Produktdesigner“ kennen.

Im Zuge der Schulpartnerschaft mit der Realschule Marktoberdorf informierten sich die Achtklässler am 17. und 19. Juli bei Fendt über den Beruf des technischen Produktdesigners – früher als Technischer Zeichner bekannt. Im vergangenen Schuljahr hatten die Schüler bereits die Grundkenntnisse des technischen Zeichnens im Unterricht erlangt und waren nun gespannt, wie diese in der Praxis eingesetzt werden.

Um 8:15 Uhr startete der Tag pünktlich im Fendt Forum – ganz ohne Schul-Gong. Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens Fendt ging‘s erst einmal für die 30 Schüler auf Werksführung. Die Produktion von Traktoren mit eigenen Augen zu erleben, war für alle neu und faszinierend.

Anschließend fuhren sie mit dem Werksshuttle in den Geschäftsbereich Forschung und Entwicklung. Bettina Tschauner und Rainer Pachonik stellten den Beruf des Technischen Produktdesigners sowie die dazugehörige Ausbildung vor.

„Bestimmt ein technischer Produktdesigner das Aussehen des Schleppers?“ - so lautetet die Einstiegsfrage. Schnell wurde klar, dass hier nicht „einfach nur gemalt“ wird, sondern Traktoren-Konstruktionen, Kenntnisse über die Verwendung verschiedener Materialien, unterschiedliche Fertigungsverfahren sowie die Erstellung präziser technischer Zeichnungen den Beruf spannend machen.

Eine Führung mit Versuchsleiter Dr. Josef Mayer durch den sonst streng geheimen Bereich Musterbau machte das Ganze für die Schüler extra spannend. Hier konnten sie direkt erleben, wie aus gezeichneten Ideen neue Schlepper entstehen. Alle neuen Komponenten und Bauteile werden hier nach zuvor erstellten Zeichnungen gefertigt, angebaut und getestet.

Zum Abschluss durften die Schüler noch den Virtual Reality Raum der Entwicklung besuchen. Für viele hörbar der Höhepunkt des Tages. Das Zerlegen oder Hineinfliegen in einen Traktor mittels 3D-Technik wurde direkt mit: „Cool!“ oder „Super!“ kommentiert.

„Wir hoffen, dass die Schüler nun eine umfassendere Vorstellung vom Beruf des Technischen Produktdesigners haben und wir zahlreiche Bewerbungen für das Jahr 2020 erhalten“, freute sich Rainer Pachonik über das große Interesse der Realschüler.

Fendt bietet neben den Berufen Industriekaufmann, Industriemechaniker, Mechatroniker, Fachinformatiker, IT-System-Elektroniker und Fachkraft für Lagerlogistik seit September 2018 auch die Ausbildung zum technischen Produktdesigner an.

Quelle: https://www.fendt.com/de

Kontakt

Haben sie weitere Fragen zu unseren Gebrauchtangeboten? Wollen Sie einen persönlichen
Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Bitte füllen Sie das Recaptcha aus.