Massey Ferguson Update zur aktuellen Situation aufgrund des Coronavirus

Massey Ferguson, eine weltweite Marke von AGCO (NYSE:AGCO), gibt bekannt, dass gemäß seinen Unternehmensrichtlinien zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit für seine Mitarbeiter sowie vor dem Hintergrund des Mangels an Zulieferteilen, die Entscheidung getroffen wurde, die Produktion in seinem Traktorenwerk in Beauvais ab dem 17. März einzustellen. Die gleiche Entscheidung wurde am 16. März im AGCO-Mähdrescherwerk in Breganze (Italien) gefällt, wo Kurzarbeit eingesetzt wird, um den Betrieb zu sichern, alsbald die Rahmenbedingungen die Wiederaufnahme der Produktion erlauben.

Bis heute produzieren und versenden die AGCO Werke Feucht und Wolfenbüttel in Deutschland ihre Futtererntetechnik an die Vertriebspartner. Während einige unserer Fertigungsaktivitäten vorübergehend ausgesetzt werden, stellen die Massey Ferguson-Teams sicher, dass sie Händler und Kunden weiterhin bestmöglich bei ihren täglichen Aktivitäten unterstützen, um die systemkritische Lebensmittelproduktion aufrecht zu erhalten. In dieser beispiellosen Zeit sind Landwirtschaft und Landwirte wichtiger denn je und wir werden diese globale Pandemie nicht überwinden, wenn wir keine ausreichende Versorgung mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln haben.

"Wie alle Hersteller rund um den Globus ist Massey Ferguson mit der Bedrohung durch das Coronavirus konfrontiert und zuallererst gefordert, seine Teams, Händler und Kunden zu schützen. Als Teil von AGCO agiert MF angesichts der Unsicherheit durch das Coronavirus fest entschlossen. Unsere Mitarbeiter auf der ganzen Welt stellen sich der Situation und ergreifen Maßnahmen, um sich selbst, unsere Kunden und unsere Gemeinden zu schützen. Ich möchte ihnen dafür danken", sagt Thierry Lhotte, Vize-President und Geschäftsführer von Massey Ferguson Europa & Nahost.

"Deshalb haben wir ab Ende Februar, als die Krise in Italien begann, internationale und nationale Reisebeschränkungen eingeführt, unsere Bemühungen im Bereich der Hygiene drastisch erhöht und Fernarbeit oder gestaffelte Schichten eingeführt, um den Empfehlungen zur physischen Distanzierung Rechnung zu tragen. Die Unterstützung der Serviceanforderungen von Händlern und Kunden hat für uns höchste Priorität und ist Teil der DNA unserer unkomplizierten und zuverlässigen Marke! Bis heute ist unser Bestand offen und erhältlich für unsere Händler und Kunden. Unsere AGCO-Teilelager, angefangen mit unserem Hauptlager in Ennery (Frankreich), sind in Betrieb, um die Produktivität unserer Landwirte aufrecht zu erhalten und sie in ihrem Bemühen zu unterstützen, die Welt in dieser sehr herausfordernden Zeit weiterhin zu ernähren. Unsere Ersatzteil- und Serviceteams arbeiten nahtlos mit den Werkstatt-Teams unserer Händler zusammen, um auch während diesem schwierigen Moment branchenführende Unterstützung zu bieten. Diese Bemühungen umfassen die Lieferung von Ersatzteilen, Service sowie eine sofort verfügbare Flotte von 350 Überbrückungs-Traktoren als Teil des MF Always Running-Programms in Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Irland, Italien, Spanien, Polen, Norwegen und Dänemark, um die Betriebszeit für unsere Kunden zu maximieren. Mit dem Beginn der Frühjahrsbestellung und Erntesaison für die nördliche und südliche Hemisphäre nehmen wir unsere Rolle bei der Ernährung der Welt mit größter Sorgfalt wahr. Wir sind für unsere Landwirte, Lohnunternehmer und Produzenten da. Während viele Menschen ihren Teil dazu beitragen müssen, indem sie zu Hause bleiben, haben diejenigen, die uns helfen, die Welt zu ernähren, eine andere Berufung. Es gibt viele Helden in dieser Krise, und diejenigen, die hinausgehen und weitermachen, damit alle essen können, sind auch Helden", fügt Lhotte hinzu.

"Neben Einhaltung strenger Hygienevorschriften und der Einführung räumlicher Trennungsmaßnahmen für die noch vor Ort arbeitenden Personen, spendete das Massey Ferguson-Team in Beauvais zusammen mit seinen GIMA-Kollegen 10.000 Masken (chirurgische und FFP2-Masken) sowie Handschuhe und Overalls aus eigenen Beständen an das Krankenhaus von Beauvais, um das tapfere medizinische Personal zu unterstützen, welches hart arbeitet, um Leben unserer Gemeinden zu retten. Wir sind wirklich stolz und dankbar für die Bemühungen unserer bereitwilligen Mitarbeiter, die an unseren verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt weiterarbeiten und dafür sorgen, dass wir unseren Kunden weiterhin Tag für Tag branchenführenden Service und Support bieten. Der unumgänglichen räumlichen Trennung zum Trotz, sind wir alle, als ein vereintes globales Team, unseren Händlern und Kunden näher denn je", so Lhotte abschließend.

Gleichzeitig passt Massey Ferguson seine Organisation an diese dynamische Situation an, um sich auf die Wiederaufnahme der Produktion und Vertriebsaktivitäten vorzubereiten, sobald die gesundheitliche Gesamtlage und die Verfügbarkeit von Teilen seitens der Lieferanten dies erlauben.

Quelle: MASSEY FERGUSON

Kontakt

Haben sie weitere Fragen zu unseren Gebrauchtangeboten? Wollen Sie einen persönlichen
Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Ungültige Eingabe