AGCO Agriculture Foundation spendet 100.000 US-Dollar an das Welternährungsprogramm USA

Die AGCO Agriculture Foundation (AAF) ist eine private Stiftung, die sich für die Beseitigung des Hungers durch nachhaltige Landwirtschaft engagiert. Mit einer Spende von 100.000 US Dollar an das Welternährungsprogramm USA (WFP USA) haben sie den Start ihres COVID-19 Hilfsprogrammes angekündigt. Damit unterstützt die AAF die COVID-19 Initiative des Welternährungsprogramms (WFP) der Vereinten Nationen.

Dieser Zuschuss ist die erste Spende seit der Gründung der AGCO Agriculture Foundation im Jahr 2018. Das Welternährungsprogramm (WFP) wird den Betrag für die Versorgung mit Nahrungsmitteln und wichtigen Lieferungen im Kampf gegen den Hunger einsetzen. Das Hilfsprogramm des WFP konzentriert sich vor allem auf gefährdete Bevölkerungsgruppen in Afrika und Lateinamerika.

„Durch die Corona-Pandemie ist die Dringlichkeit den Hunger in der Welt zu stoppen noch sichtbarer geworden. Deswegen unterstützen wir das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen und spenden für das COVID-19 Hilfsprogram", so erzählt Lucinda Smith, Vorstandsvorsitzende der AGCO Agriculture Foundation. "Durch unsere Mittel werden die Versorgung mit Nahrungsmitteln und medizinischen Hilfsgütern in Afrika und Lateinamerika sichergestellt. Außerdem unterstützen wir die Koordination der Versorgungsketten vor Ort. Die Mittel werden auch eingesetzt, um die Auswirkungen der Pandemie zu beobachten.“

„Wir sind der AGCO Agriculture Foundation für ihre großzügige Spende und die Unterstützung unseres Spendenaufrufs nach dringend benötigten Mitteln dankbar“, sagt Barron Segar, Präsident und CEO des Welternährungsprogrammes USA. "Unsere Organisation sorgt für den Transport und die Logistik in der humanitären Hilfe. Durch die Spende der AAF konnten wir lebensnotwendige Nahrungsmittel und Hilfsgüter für Millionen bedürftiger Menschen bereitstellen.“

Die AGCO Agriculture Foundation verdoppelt eingehende Spenden bis zu einem Betrag von 100.000 USD, die unter diesem Link weiter getätigt werden. www.wfpusa.org/aaf-match.

"Wir möchten unsere Aktionäre, Geschäftspartner und Kunden dazu ermuntern, das Welternährungsprogrammes USA auch zu unterstützen. Das COVID-19 Hilfsprogramm braucht jede Unterstützung“, sagt Metti Richenhagen, Geschäftsführerin der AGCO Agriculture Foundation.

Das COVID-19 Hilfsprogramm wurde von der AGCO Agriculture Foundation mit einer Gesamtfinanzierung von 500.000 US Dollar ins Leben gerufen. Die Stiftung fördert auch lokale gemeinnützige Organisationen, die sich für regionale Projekte zur Bekämpfung von Hunger einsetzen.

Über die AGCO Agriculture Foundation (AAF)

Die von der AGCO Corporation (NYSE: AGCO) gegründete Stiftung AGCO Agriculture Foundation (AAF) ist eine private Stiftung mit der Vision, Hunger zu verhindern und lindern. Die Stiftung initiiert wirkungsvolle Programme, die die Ernährungssicherheit unterstützt und die nachhaltige landwirtschaftliche Entwicklung fördert. Zusätzlich setzen sie sich für den Aufbau notwendiger landwirtschaftlicher Infrastruktur in marginalisierten landwirtschaftlichen Gemeinden ein. Die AAF hat ihren Sitz in Vaduz, Liechtenstein, und die Operationen werden von Duluth, Georgia, USA aus geleitet. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.agcocorp.com/commitment/sustainability/focus-areas/communities.html.

Über das Welternährungsprogramm USA

Das Welternährungsprogramm USA ist anerkannt und führend in Amerikas Bestreben, den Hunger in der Welt zu beenden. Die Organisation inspiriert die Bürger alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um eine Welt ohne Hunger zu schaffen. Das WFP USA arbeitet mit US-Politikern, Unternehmen, Stiftungen und Einzelpersonen zusammen. Gemeinsam generieren sie Finanz- und Sachmittel für das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen um bedürftige Familien auf der ganzen Welt zu ernähren. Des Weiteren setzt sich das WFP für die Entwicklung notwendiger Politik für die Linderung des Welthungers ein. Weitere Informationen zur Mission von WFP USA finden Sie unter: www.wfpusa.org.

Quelle: FENDT

Kontakt

Haben sie weitere Fragen zu unseren Gebrauchtangeboten? Wollen Sie einen persönlichen
Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Ungültige Eingabe